Venezuela
Weltgebetstag der Frauen 1999

5. März 1999
in Gönningen ab 20 Uhr im evang. Gemeindehaus

Gemeindebriefartikel



Dia-Reise-Bericht
und Gönninger Vorbereitungstreffen

Dienstag, 9. Februar
19.30 bis 20.30 Uhr - Ev. Gemeindehaus Gönningen - mit Iris Maier, Dunningen
20.45 bis 21.30 - Vorbereitungstreffen - Herzliche Einldung zur Mitarbeit!



RPD-Meldung vom 26. Januar 1999/15:34:25 - Gottes zärtliche Berührung

Die harten Lebensbedingungen von Frauen und Kindern in dem südamerikanischen Staat Venezuela stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Weltgebetstag am 5. März. Die Liturgie dazu haben venezolanische Frauen geschrieben. Sie steht unter dem Motto «Gottes zärtliche Berührung».
Venezuela sei ein reiches Land, doch werde dieser Reichtum schlecht verwaltet und ungleich verteilt, heisst es in der Dokumentation des Schweizerischen Weltgebetstagskomitees. In ihrer Liturgie befassen sich die Venezolanerinnen mit der Verelendung der Städte, mit Gewalt gegen Frauen, Armut und dem Hunger von Kindern. Ausserdem setzen sie sich mit den Folgen der hohen Schwangerschaftsrate bei jungen Mädchen auseinander.
Die Verfasserinnen gäben aber ihre Hoffnung nicht auf, sie glaubten an einen Aufbau ihres Landes und an eine gerechte Verteilung der Güter. Allein schon dadurch, dass ihr Land mit so vielen Reichtümern beschenkt wurde, ist ihnen Zeichen für Gottes zärtliche Berührung.
Der ökumenische Weltgebetstag wird jährlich am ersten Freitag im März in rund 170 Ländern begangen.
Mit der Schweizerischen Weltgebetstag-Kollekte werden Frauenprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika gefördert.
Dies ist eine automatisch erzeugte Meldung. Das Original finden Sie hier.

Literatur und Musik

 

 

Info-Adressen

 

 

Links

 

 

Allgemeinde Infos zum Land

Quelle: Fischer Weltalmanach '98

Datum: 21.01.99

Kurzinfo

Venezuela

Süd-Amerika

Republik Venezuela

República de Venezuela (spanisch)

Internat. Abkürzung: YV

Fläche 912.050 km²

Einwohner (F) 1995: 21.671.000 = 24 je km²

Hauptstadt Caracas Z 1990: 1 824 892 Einw. (A: 3,4 Mio.)

Amtssprachen Spanisch

Bruttosozialprodukt je Einwohner: 3020 $

Währung 1 Bolívar (Bs.) = 100 Céntimos

Botschaft Botschaft der Republik Venezuela (Vollvertretung) – Im Rheingarten 7 – 53225 Bonn – 0228/40 09 20

Land und Bevölkerung

Fläche 912.050 km²

Bevölkerung Venezolaner; (Z 1990) 18.105.265 Einw.69 % Mestizen und Mulatten, 20 % Weiße, 9 % Schwarze, 2 % Indianer u.a.

Durchschnitt 1981-95: 11,8% unter Armutsgrenze

Lebenserwartung 1995: 72 Jahre

Säuglingssterblichkeit 1995: 2,0 %

Kindersterblichkeit 1995: 2,4 %

Bev.-Wachstum Durchschnitt 1985-95: 2,4 % (Geburts- und Sterbeziffer 1995: 2,6 %/0,5 %)

Analphabetentum 1995: 9 %

Sprachen Spanisch; indian. Sprachen (Goajiro, Guaraúno, Cariña, Pemón u.a.)

Religion 1993: 93 % Katholiken, 5 % Protestanten; Minderh. von Orthodoxen, Muslimen und Juden

Städt. Bevölkerung

Maracaibo 1.207.513 Einw.

(F 1990, als A: 1,4 Mio.),

Valencia 903.076 (A 1,3 Mio.),

Barquisimeto 602.622 (A 0,8 Mio.),

Ciudad Guayana 453.047,

Maracay 354.428 (A 0,9 Mio.),

Ciudad Bolívar 225.846,

Barcelona 221.792,

San Cristóbal 220.697,

Cumaná 212.492,

Maturín 207.382,

Mérida 167.992,

Cabimas 165.755,

Barinas 152.853,

Los Teques 143.519

Staat und Regierung

Staatsform Präsidiale Bundesrepublik seit 1961

Verfassung von 1961

Parlament (Congreso Nacional):

Abgeordnetenhaus (Cámara de Diputados) mit 203 und

Senat (Senado) mit 52 Mitgl.; Wahl alle 5 J.

Direktwahl des Staatsoberhauptes alle 5 J.

Wahlpflicht ab 18 J.

22 Bundesstaaten und Bundesdistrikt der Hauptstadt

Staats- und Regierungschef: Rafael Caldera Rodríguez (parteilos), seit 1994

Äußeres: Miguel Angel Burelli Rivas

Wahlen vom 5.12.1993: Abgeordnetenhaus: Convergencia Nacional/CN (Nationale Übereinstimmung) aus 17 Parteien, u.a. KP Venezuelas/PCV, Movimiento al Socialismo/MAS (Bewegung zum Sozialismus) insgesamt 50 Sitze (darunter MAS 24, 1988: 18 von 201), Acción Democrática/AD 55 (97), Partido Social-Cristiano/COPEI 54 (67), La Causa Radical/LCR 40 (3), Sonstige 4 (16) - Senat: AD 18 (1988: 23 von 49), COPEI 15 (22), LCR 9 (-), CN 10 (MAS 3)

Neuwahlen 1998/99!

5.7.1811 (Proklamation),

endgültig 24.6.1821 (Schlacht von Carabobo);

6.5.1830 (Loslösung von Großkolumbien)

19.4. (Unabhängigkeitserklärung)

24.6. (Schlacht von Carabobo)

5.7. (Unabhängigkeitstag)

24.7. (Geburtstag von Simón Bolívar)

Mitglied bei folgenden Organisationen:

Andengemeinschaft, CPA, IaDB, IWC, IWF, OAS, OPANAL, UN, Weltbankgruppe, WTO

Beobachter bei folgenden Organisationen:

CARICOM

Wirtschaft

Währung 1 US-$ = 487,75 Bs.; 1 DM = 279,74 Bs.

Bruttosozialprodukt 1995: 65.382 Mio. $

Bruttoinlandsprodukt 1995: 75.016 Mio. $; realer Zuwachs Durchschnitt 1990-94: 2,4 %

BIP-Anteil 1995: Landwirtschaft: 5 % Industrie: 38 % Dienstleistungen: 56 %

Erwerbstätigkeit 1995: Landwirtschaft: 13 % Industrie: 24 % Dienstleistungen: 63 %

Arbeitslosigkeit Durchschnitt (S) 1996: 17,9 %

Energieverbrauch 1994: 2186 kg ÖE/Einw.

Inflation Durchschnitt 1985-95: 37,6 % (S 1996: 100,8 %, S 1997: 35 %)

Auslandsverschuldung 1996: 26.8 Mrd. US-$

Import 11,458 Mio. US-$ (S 1996: 11.765 Mio. $)

Außenhandel 48 % Rohstoffe und Zwischenprodukte, 28 % Kapitalgüter, 24 % Konsumgüter

Außenhandels-Partner: Länder (1995): 45 % USA, 5 % BRD, 4 % Japan, 2 % Italien, 2 % Frankreich

Export 18,581 Mio. US-$ (S 1996: 22.854 Mio. $)

Export-Güter (1996): 79 % Erdöl und Erdgas

Export-Länder (1994): 27 % Kolumbien, 25 % USA, 6 % Mexiko, 6 % Großbritannien, 6 % Japan, 5 % BRD, 3 % Niederlande