Aktuelle Termine und Infos
hier in unserer Online-Ausgabe des Mitteilungsblattes als pdf-Datei ...

 

Gemeindebrief Advent/Weihnachten 2017
als pdf-Datei

 

Gottesdienst
19. Nov. 2017
Pfarrer Alexander Behrend
"Hanebüchen!"
... zum Anhören
 
Gottesdienst-Manuskript
19. Nov. 2017

"Hanebüchen!"
als pdf-File
 


Evangelischer
Kindergarten
Rosmarinstraße
 
Die aktuelle Ausgabe der Elternzeitung Rosmarinchen ...
 
alle Infos ...
 
Projektbericht Frühjahr 2011 ...
 

Gottesdienst
am 250. Todestag
von Georg Philipp Telemann
25.6.2017

Kantate zu Psalm 121: "Ich hebe meine Augen auf"
aufgeführt von Beate Heissel, Orgel;
Andreas Kögel, Altblockflöte/Gesang;
Michael Schaich, Violine
Alexander Behrend (Texte)
... zum Anhören
 
... Manuskript
 

Kantate
5.6.2016
"Erwachet, entreißt euch den sündlichen Träumen!"
von Georg Philipp Telemann
aufgeführt von Beate Heissel, Orgel;
Andreas Kögel, Altblockflöte/Gesang;
Aidan Mulkerrin, Cello;
Michael Schaich, Violine ... zum Anhören
 

Hier geht's zu unserem TurmShop -
Schönes aus Ihrer Kirchengemeinde!

 

Umwelterklärung 2012
 

Liturgischer Kalender 2018
mit den württembergischen Opfern
 

Vortrag
von Pfr. Dipl.-theol. Alexander Behrend
 
"So tut das Leben,
manchmal ..."
Ritus und Ritual - Bibelarbeit und Orientierung

 
31.1. und 7.2.2011 ...
in der Evang. Fachschule für Sozialpädagogik Reutlingen
bei der Fortbildung für Erzieherinnen im Evang. Kirchenbezirk Reutingen
 
Stichworte zum Vortrag als pdf-File
 
Folienbilder zum Vortrag als pdf-File
 
Der 83-minütige Vortrag zum Anhören ...
 

Allerlei
zum Nachlesen und Nachhören

 

Material
zum "Sprechen-Workshop"
Pfarrkonvent 2011

 

Struktur unserer Kirchengemeinde
mit Zuständigkeiten der Kirchengemeinderätinnen und
-räte als pdf-Datei ...

 
Gemeindebericht zur Visitation 2009:
Ein umfassender Überblick über unsere Gemeindearbeit ...
 
Visitation 2009 - Sonderseite ...
 
Tulpen-Gottesdienste 1936/2005-2016
Manuskripte als pdf-Datei ...

 

Die Google-Earth-Koordinaten-Dateien
und Google-maps-Links
unserer Häuser:
Pfarrhaus/Gemeindebüro Gönningen
... Google-map ...
Torstr. 20
 
Ev. Gemeindehaus Gönningen
... Google-map ...
Hauptstr. 23
Bilder und Grundinfos
 
Ev. Kirche Gönningen
... Google-map ...
Kirchstr. 3
 
Ev. Kindergarten Gönningen
... Google-map ...
Rormarinstr. 9

 


Das neue violette Altar-Parament von Andreas Felger!
Zum Manuskript des Einweihungs-Gottesdienstes als pdf-Datei ...
 
Baugeschichte
unserer Kirche
als pdf-Datei
zum Download mit Rechts-Klick ...

 
... dazu der Festvortrag und die Predigt ...
 
Faksimile "Das Samenhändlerdenkmal" (17 MB!)
 


Sonderseiten zum Liederdichter Jochen Klepper


 

Sonderseite
zur "Dekade zur Überwindung von Gewalt":

 

Lassen Sie die Glocken läuten ...
 

Glocke 1 (Kreuz-Glocke)

 

Glocke 2 (Bet-Glocke)

 

Glocke 3 (sonst nie solo zu hören)

 

Glocke 4 (Tauf-Glocke)

 

Volles Geläut

 

Schlag 12 ...

 

Unsere aktuellen Gottesdiensteinladungen
  • Mittwoch, 22. November (Buß- und Bettag)
    19.30 Uhr
    evangelische Kirche Gönningen, Kirchstraße 3
    Gottesdienst

     
  • Sonntag, 26. November (Totensonntag)
    10.00 Uhr
    evangelische Kirche Gönningen, Kirchstraße 3
    Gottesdienst
    mit Gedenken an die im letzten Kirchenjahr Verstorbenen
    Pfarrer Alexander Behrend
     
    anschließend örtliche Feier zum Volkstrauertag auf dem Friedhof!
     
  • Donnerstag, 30. November
    10.00 Uhr
    Seniorenzentrum
    Gottesdienst
     

 

 


 


 

 


 


 

 


 


 

 


 


 

 


 

Evangelische Kirche Gönningen, 500 Jahre Thesenanschlag - ein Gottesdienst mit 350 Gästen und schönen Klängen!
Am Dienstag, 31. Oktober, feierten die evangelischen Gemeinden Bronnweiler, Gönningen und Ohmenhausen gemeinsam den Gottesdienst zum 500. Reformationsjubiläum. In der evangelischen Kirche in Gönningen waren auch etliche Gäste aus der katholischen Kirche dabei, als 350 Menschen, den Jahrestag des Thesenanschlags vom 31. Oktober 1517 begangen. Ein 40-köpfiger Posaunenchor aus den drei evangelischen Gemeinden unter Leitung von Annette Fischle beeindruckt durch moderne und klassische Weisen und Liedbegleitungen, ebenso der Kirchenchor Gönningen und Organistin Beate Heissel. Pfarrer Alexander Behrend, Gönningen, führte durch die Liturgie und orientierte sich am Motto des Gottesdienstes "… das ganze Leben …" (aus der ersten der 95 Thesen). Unter Leitung von Pfarrer Heiko Zürn, Ohmenhausen, gab es ein Anspiel, in dem die Maßstäbe, nach denen heute Menschen beurteilt werden in einem fiktiven Gerichtsprozess dargestellt wurde. farrerin Christine Wandel, Bronnweiler, stellte sich als neue Pfarrerin in der Gemeindenachbarschaft mit ihrer Predigt den Gemeinden vor (sie ist seit 1.10. in Bronnweiler im Dienst): Wem gebe ich die Deutungshohheit über mein Leben, meinen Wert? Die reformatorische Entdeckung ist für sie das Wissen um die letzte Instanz, Gott - und eben nicht das Wohlwollen und die Einschätzung der Nachbarin oder des Kollegen. Eindrücklich war auch die Abendmahlsfeier, die als Wandelabendmahl in der großen Gemeinde gefeiert wurde. Mit Trompeten und Schlagzeug fand der etwa 100-minütige Gottesdienst einen schmissigen Abschluss, nach dem sich die Bläser durch Applaus belohnt sahen.
 

 

 


 

Große Zuhörerschar freut sich an der "Musik zum Reformationsjubiläum" in unserer Kirche
mit dem Kirchenchor und dem Posaunenchor am Sonntag
&nsbp;

 
Etwa 250 Gäste fand die "Musik zum Reformationsjubiläum", die der Kirchenchor und der Posaunenchor unserer Gemeinde am vergangenen Sonntag, 22. Oktober, zur Aufführung brachte. In einer bunten Mischung gabe es in dem 60minütigen Programm Posaunenmusik zeitgenössischer Komponisten und Texter! Mit "Pauken - dank Susanne Barth - und Trompeten" ging es los. Bei "Da ist Freiheit" erfreute man sich an der feinen Pop-Gesangsstimme von Lena Barth, die das für das württembergische Jubiläum komponierte sang.
Unterstützt durch Gastbläser führte Annette Fischle den Chor souverän und präzise. Kontrastierend zur Musik aus unserer Zeit, wandte sich der Kirchenchor Stücken aus der Reformationszeit zu. Ayako Kurata hatte den Chor in den zurückliegenden Monaten aufs beste eingestellt und so imponierte die große Sicherheit der knapp dreißig Sängerinnen und Sänger und ihr mittlerweile gewohnt engagiertes und gekonntes Dirigat. Besonders die feine Abstimmung auf die jeweiligen Textinhalte ist eine große Stärke der gebürtigen Japanerin, die als Nichtmuttersprachlerin sich die Texte offensichtlich in besonders intensiver zu eigen macht und das dann auch an den Chor zu transportieren weiß! Zusammen mit ihrem Mann an der Laute und Alexandra Nestel steuerte sie zwei Duette von Johann Schein und Heinrich Schütz bei. Nochmals andere, wiederum eindrückliche Musik! Mittelpunkt des Konzertes waren drei Gesänge aus der Deo-gratias-Sammlung von Schütz, in denen sich der Chor sichtlich wohl fühlte, auch wenn man die intensive Arbeit ahnen konnte, die diese anspruchsvollen Stücke abverlangen.
Hatte der Posaunenchor es bereits in einer modernen Bearbeitung anklingen lassen, durfte dann die "feste Burg" natürlich nicht fehlen. In einer Bearbeitung Johann Walters erfreuten besonders die Tenöre. Bei den Strophe zwei und drei kam Pfarrer Alexander Behrend nochmals lesend zum Einsatz, der überleitende und Texte von Martin Luther beisteuerte, Er bedankte sich dann auch nicht nur bei den Aufführenden, sondern besonders auch bei Roswitha Haussecker, die für die gesamte Organisation gesorgt hatte!
 

 

 


 

Martin Rößler: »Nicht klagen sollst du: loben!« Jochen Klepper - Leben und Lieder,
Calwer Hefte, 80 Seiten, Stuttgart 2017, broschiert, ISBN 978-3-7668-4430-9, € 6,95.

Klappentext des Verlages: ""Nachmittags die Verhandlung auf dem Sicherheitsdienst. Wir sterben nun - ach, auch das steht bei Gott - Wir gehen heute Nacht gemeinsam in den Tod. Über uns steht in den letzten Stunden das Bild des Segnenden Christus, der um uns ringt. In dessen Anblick endet unser Leben". Dies sind die letzten Worte des Schriftstellers und Liederdichters Jochen Klepper, der in auswegloser Lage am 10. Dezember 1942 zusammen mit seiner jüdischen Frau und seiner Tochter den Freitod wählte. Anlässlich des 75. Todestages erinnert der renommierte Kirchenmusiker Martin Rößler an Kleppers bewegtes Leben und würdigt dessen wegweisendes Schaffen für das geistliche Lied bis in unsere Zeit. Kleppers Gedichte und Lieder werden in seine Biografie und die Geschehnisse der Zeit des Nationalsozialismus eingeordnet; so erhält der Leser einen Eindruck davon, was Klepper bewegte und bis zu seinem Freitod beschäftigte.!"
Professor Dr. Martin Rößler war Pfarrer in unserem nachbarort Bronnweiler, lehrte an der Tübinger evangelischen Fakultät und war maßgeblich bei der Entstehung des aktuellen Evangelischen Gesangbuches beteiligt; seinen wunderbaren Artikel im Buch "Liedermacher im Gesangbuch" hat er grundlegende überarbeitet und ergänzt und durch Liedinterpretationen erweitert. Zum 75. Todestag Jochen Kleppers am 11. Dezember 2017 liegt dieses schöne und gehaltvolle Bändchen nun vor!
 
Weitere Neuerscheinungen bzw. Neuausgaben im Klepper-Jahr 2017:
 
Markus Nickel/Reinhard Ellsel: Das Tagebuch - ein Singspiel zu Jochen Klepper. Für vierstimmigen gemischten Chor, Sopran- und Alblockflöte, Klavier und Sprechrollen; Strube Verlag 2017; Partitur VS 6963, Chor+Klavier VS 6963/01, Sporan- und Altblockflöte VS 6963/02.
Informationen auf der Seite des Strube-Verlags ...

 
Jochen Klepper: Katharina von Bora. Fragment eines Luther-Romans. Mit einem Nachwort herausgegeben von Matthias Luserke-Jaqui, Zell/Mosel 2017; ISBN 978-3-89801-352-9.

 
[Reinhard Ellsel:] Mit Jochen Klepper durch den Tag; Verlag im Bild, Altenstadt [2017]; ISBN 978-3-88654-398-4.

 
 

 


 

Michael Praetorius: "Gloria sei dir gesungen". Choralkonzerte, Gli Scarlattisti, Jochen Arnold, Carus 83.482, 1 CD, 72 Minuten, 2017 (aufgenommen in der evangelischen Kirche Gönningen 27.-30. September 2016)


Klappentext: "Michael Praetorius zählt zweifelsohne zu einem der wegweisenden Komponisten des späten 16. und frühen 17. Jahrhunderts. Seine Synthese einfacher, volksnaher Choräle mit der üppigen Ästhetik des neuen italienischen Stils macht ihn zu einem der vielschichtigsten und innovativsten Musiker seiner Zeit. Zum Reformationsjahr 2017 präsentiert das Ensemble Gli Scarlattisti unter der Leitung von Jochen M. Arnold eine Reihe seiner größer besetzten Choralkonzerte, die hauptsächlich auf Texten von Martin Luther und Philipp Nicolai basieren. Mit geistreicher, eloquenter Musikalität laden die Interpreten ein zu einem Streifzug durch das beeindruckende Werk von einem der Väter der protestantischen Kirchenmusik!"
 

 


 

"evangelisch - im Bild. Eine Gottesdienstreihe":
die Predigten zum Nachhören, die Bilder zum Ansehen:

 


 

Wolfgang Amadeus Mozart: "Missa in c"" (KV 427) - ergänzt und herausgegeben von Frieder Bernius und Uwe Wolf, Kammerchor Stuttgart/Hofkapelle Stuttgart et al., Frieder Bernius, Carus 83.284/00, 1 CD, 55 Minuten, 2016

"Keine Frage – die Große Messe in c-Moll KV 427 von Wolfgang Amadeus Mozart fasziniert. Allein schon von „der“ Messe zu sprechen, trifft es nicht, liegt doch nicht mehr vor als ein musikalischer Torso voller Rätsel und Probleme – und voll großartiger Musik. Was sich erhalten hat, ist Fragment, in mehrfacher Hinsicht. Mozart ließ die Komposition unvollendet, zudem gingen Teile des Autographs verloren. Nun legt Carus eine neue Edition der Messe vor, die nicht nur auf fundiertem Wissen über Mozarts Kompositionen, Notationsgewohnheiten und der kirchenmusikalischen Praxis seiner Zeit beruht, sondern auch den aktuellen Ansprüchen der Musikpraxis voll und ganz entspricht. Mitherausgeber der Notenausgabe ist Frieder Bernius, der die Fassung mit seinem Kammerchor Stuttgart auf CD eingespielt hat. Neben der wie gewohnt überragenden musikalischen Qualität der Aufnahme überzeugt auch die besonders edle Ausstattung im Hardcover-Büchlein. Zusätzlich zur neuen Fassung der Messe enthält die CD zusätzlich einen Bonustrack mit dem Credo-Fragments ohne vervollständigte Instrumentalstimmen. Eine echte Entdeckung!" (Text Carus-Verlag)
"Making of"-Video ...

 

 


 


 

 


 


 

 


 


 

 


 

  • Konfirmationen in unserer Gemeinde im Mai 2017
     

     
    Am 14. und 21. Mai feierten wir Konfirmation in unserer Gemeinde. Zwölf bzw. dreizehn Konfirmandinnen und Konfirmanden gestalteten den Gottesdienst zu ihrer "Einsegnung". Sie erinnerten an die Grundlagen unseres christlichen Glaubens und erzählten aus ihrem Konfisjahr. Sie haben eine eigene Glaubensaussage formuliert, Ja gesagt zu ihrer Taufe, sich segnen lassen.
     

     
    Konfirmiert wurden: David Bozsik (er wird getauft), Marius Dreher, Jonas Epp, Paula Fritz, Moritz Loewe, Patrice Olzmann, Sascha Schneidt, Leonie Schöllkopf, Celine Staebner , Vincent Völkel (Taufe), Louis Wagner, Helena Wölfel und Soraya Wölfel.
     
    Und am 21. Mai: Moses Bauer, Lorin Blochinger, Leonie Grab, Martin Hailfinger, Simon Kühn, Leonie Maier, Dennis Pfeiler, Sinya Schulz, Lea Schwarz, Saskia Schwarz, Alicia Webber und Marc Weisker.

     

     


     

    Gönninger Tulpenblüte 2017
     

     

     

     
    Tulpengottesdienste 1936 und 2005-2017 (als pdf-Datei
    Tulpengottesdienst 2017 als mp3 zum Hören
     
    Tulpengottesdienst 2016 als mp3 zum Hören
    Tulpengottesdienst 2015 zum Hören
    Tulpengottesdienst 2014 zum Hören
    Tulpengottesdienst 2013 zum Hören
    Juni-Tulpe - eine Ostergeschichte zur Tulpenblüte von Alexander Behrend - als pdf-Datei
    Juni-Tulpe - eine Ostergeschichte zur Tulpenblüte von Alexander Behrend - live gelesen von Thomas Felder
     

     
    Ein Blick per Live-Bild auf das Probefeld von Samen-Fetzer hier in Gönningen an der Straße nach Genkingen - unbedingt besuchen!
     

     

     


     

    Sind das Drauf-Blicke?!! ...
    ... und innen erst! Schauen Sie mal wieder vorbei, oder besser noch: rein!
    Vielen Dank, Daniel Schneider!
     

     

     


     

     


     

    Lassen Sie die Glocken läuten ...
     

    Glocke 1 (Kreuz-Glocke)

     

    Glocke 2 (Bet-Glocke)

     

    Glocke 3

     

    Glocke 4 (Tauf-Glocke)

     

    Volles Geläut

     

    Schlag 12 ...

     

     


     

    Herzlich willkommen in der evangelischen Kirche Gönningen:
     

    360-Grad-Ansicht des Innenraums ...
    Quicktime-Bild 4 MB öffnet in separatem Fenster - bewegen Sie sich mit gedrückter linker Maustaste - Zoomen mit STRG- bzw. UMSCHALT-Taste oder mit +/- ...

     

    ... oder vielleicht wollen Sie wissen, wie eigentlich der Blick von der hohen Gönninger Kanzel ...

     

     


     

    Diesseits des Internet:
    Alexander Behrend, Pfarrer (Tel. 0049-7072-2365, Pfarrer@EKGGoenningen.de)
    Beate Heissel, Kirchenpflegerin/Sekretärin (Tel. 0049-7072-2365, Sekretaerin@EKGGoenningen.de)
    Dorothea Rutow, Zweite Vorsitzende ZweiterVorsitzender@EKGGoenningen.de)
    Am besten sind wir für Sie zu erreichen:
    Dienstag-, Mittwoch-, Freitag-Vormittag -
    an diesen Halbtagen ist das Gemeindebüro durch Beate Heissel besetzt - ansonsten können Sie es natürlich jederzeit bei uns probieren -
    es steht Ihnen ein Anrufbeantworter zur Verfügung, der ständig abgehört wird;
    in der Regel montags versucht Pfr. Behrend seinen freien Tag zu nehmen, ist aber auch dann in dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten (wie Trauerfällen) über den Anrufbeantworter erreichbar!
    Reutlingen-Gönningen, Torstr. 20.
    Fax 0049-07072-60877
    Google-Earth-Datei dazu ...
    ... Google-map ...
    Die aktuellsten Infos finden Sie hier auf dieser Seite: www.EKGGoenningen.de.
    Unsere Bankverbindung:
    Konto 91569 bei der Kreissparkasse Reutlingen (BLZ 640 500 00)
    IBAN DE81 6405 0000 0000 0915 69
    BIC SOLADES1REU

     


     

    Umweltaudit in der Evangelischen Kirchengemeinde Gönningen
    Umwelterklärung 2012
     
    Umwelterklärung 2009
     
    Umwelterklärung 2006
     
    unserer
    Kirchengemeinde als pdf-Datei ...
     
    Ansprechpartner: Kirchengemeinderat Dietmar Zieger, Mail
     

    Ökologische Leitlinien für unsere Gemeindearbeit Nun beschäftigen wir uns schon fast ein Jahr mit dem Thema "Bewahrung der Schöpfung" in unserer Kirchengemeinde. In einem für alle offenen Workshop im Sommer haben wir uns mit der Frage beschäftigt: Was leitet uns in unserem Umwelthandeln? Welches sind unsere Grundlagen? Wir einigten uns auf folgende Leitlinien, denen wir Epheser 1,18 "Wir sind zur Hoffnung berufen" voranstellen wollen:
    • 1. Wir sehen uns in unserem Handeln Gott, dem Schöpfer und Erhalter der Welt, verpflichtet; ihm verdanken wir die Schöpfung; deshalb gehen wir dankbar mit ihr um.
    • 2. Jeder trägt Verantwortung und kann etwas zur Bewahrung der Schöpfung beitragen; wir berücksichtigen bei unserem Handeln die Auswirkungen auf die Umwelt und verpflichten uns zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Standards.
    • 3. Wir verhalten uns so, dass wir den künftigen Generationen eine gesunde Umwelt hinterlassen.
    • 4. Wir wirtschaften Ressourcen schonend.
    • 5. Wir berücksichtigen bei unseren Entscheidungen das Zusammenleben in der Einen Welt.
    • 6. Wir stärken das Bewusstsein, dass soziale, ökologische und ökonomische Gesichtspunkte gleich wichtig sind, um Menschen ein Leben in Würde zu ermöglichen.
    • 7. Wir machen unser Umwelthandeln und das Ziel, das wir damit erreichen wollen, regelmäßig bekannt; wir bringen uns in das Gespräch über Umweltthemen in Gönningen ein.
    • 8. Wir engagieren uns in der Bildungsarbeit zum Thema Umwelt.
    • 9. Wir verpflichten uns zur Einhaltung der uns betreffenden Umweltgesetze.
    • 10. Wir beziehen alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aktiv in Umweltfragen ein und berücksichtigen ihre Anregungen.


     

     


     

    Alexander Behrend
    Torstr. 20 - 72770 Reutlingen
    Tel. 07072/2365
    Fax 07072/60877
    EMail Behrendgmx.de
    URLs
    www.EKGGoenningen.de
    www.AlexanderBehrend.de
    ICQ 464396337
     
    Mail-Formular:


    Gemäß § 5 Abs.1 TDG sind wir ausschließlich nur für die eigenen Inhalte verantwortlich. Für Links auf fremde Inhalte dritter Anbieter sind wir gemäß § 5 Abs.2 TDG nur verantwortlich, wenn wir von einem rechtswidrigen oder strafbaren Gehalt positive Kenntnis haben und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Auch sind wir nicht verpflichtet, in periodischen Abständen den Inhalt von Angeboten Dritter auf deren Rechtswidrigkeit oder Strafbarkeit zu überprüfen. Sobald wir von dem rechtswidrigen Inhalt der Web-Seiten Dritter erfahren, wird der entsprechende Link von unserer Seite entfernt. Weiterhin möchten wir ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf der gesamten Website inkl. aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen. Sollten Inhalte dieser Internetangebote gegen geltendes Urheberrecht oder das Markengesetz verstoßen, werden diese auf Hinweis schnellstmöglich entfernt.

     


     

    Awards


  •  

     


    Wir zwitschern mit ...


     
    Hinweis auf diese Seite twittern ...
     



    Umweltmanagment in unserer Kirchengemeinde

    Dritte Umwelterklärung (2012) liegt vor!
     



    MINImax Kindersachenbasare

     



    Gönninger Tulpenblüte

     



    Gottesdienste "im Grünen"
    in der evangelischen Landeskirche
    Württemberg

     



    goenningen.info

     


    Unser Kindergarten Rosmarinstraße

     



    Unsere Freunde in Rußland:
    Lutherische Petri-Gemeinde in St. Petersburg

     


    Unsere Freunde in den USA:
    Lutherische St. Luke's Gemeinde in Ann Arbor

     


    Unsere Freunde in Bolivien:
    Fundacion Arco Iris in La Paz

     



    Caritasbox für Tonerkartuschen, Tintenpatronen und Alt-Handys im Gemeindehaus und im Pfarramt


    ... und "Korken für Kork" ...
     



    Der Kirchengemeinderat unterstützt die
    SAVE ME-
    Kampagne Reutlingen ...

     



    Weltgebetstag 2016 - Kuba

    Überblick - wgt in Gönningen

     

    Eine Seite nur für unsere Konfis! ... und alle, die sich für sie interessieren!

     


    Page der Roßberschule Gönningen!

     


    Unsere berühmte Orgel ...!
     

    Unsere Gemeinde
    trägt die Erlass-Jahr-Kampagne mit:

     


    Kirche in der Nachbarschaft
    Wir tun was - miteinander ...
    gemeinsam mit der Evangelischen Kirchengemeinde Bronnweiler und der Evangelischen Kirchengemeinde Ohmenhausen
     



    Geschenktipp mit "Lokalkolorit"
    :
    CDs aus unserer Kirche ...